Traineeprogramm IKK Group

Das neue Traineeprogramm der IKK Group

Geschafft! Studium abgeschlossen! – und jetzt?

Christina Kaiser hat das Studium Bauingenieurwesen an der Technische Universität Graz erfolgreich abgeschlossen – eines der vielfältigsten Technikstudien. Im Laufe der Studienjahre hatte sie Vorlesungen über Statik, Hochbau, Wasserbau, Straßenbau, Eisenbahnwesen, Bauwirtschaft, Betonbau, Holzbau besucht. Nun hat sie die Qual der Wahl: Sie könnte mit einem Job in all diesen Bereichen durchstarten. Auch am Arbeitsmarkt sieht es für AbsolventInnen von technischen Studien gut aus. Viele Unternehmen suchen neue MitarbeiterInnen. Wie findet sie nun den richtigen Job?

Über das neue Traineeprogramm der IKK Group! Hier kann man unterschiedliche Themenbereiche nicht nur in der Theorie – wie im Studium -, sondern „on the Job“ kennenlernen. Mit ihren fünf Tochterunternehmen – Daninger + Partner, Hydroconsult, IKK Engineering, TBH und Witrisal – an einem Standort deckt die IKK Group fast alle Fachbereiche im Hoch- und Tiefbau ab. Grundkonzept des Traineeprogramms ist es, drei Abteilungen auszuwählen und in jeder davon einen Monat zu arbeiten.

Als erste Kandidatin überhaupt hat Christina Kaiser unser Traineeprogramm durchlaufen. Für sie ging es im ersten Monat in den konstruktiven Ingenieurbau. Neben einer Tunnelbesichtigung und einer Tagung zum Thema geotechnische Herausforderungen konnte sie Einblicke in unsere laufenden Projekte im Tunnelbau und im konstruktiven Ingenieurbau gewinnen. Die zweite Etappe hat sie in die Eisenbahnplanung geführt, wo sie sie an der Ausführungsplanung eines Bahnhofes und an der detaillierten Bauzeitplanung eines Streckenabschnitts einer künftigen internationalen Schienenverbindung mitwirken konnte. Im dritten Monat des Traineeprogramms ging es zur Hydroconsult, wo sie mehrere Projekte zum Hochwasserschutz und zur Oberflächenentwässerung bearbeitet hat.

Christinas Resümee: „Ich konnte im neuen Traineeprogramm der IKK Group nicht nur drei Fachbereiche näher kennen lernen, sondern auch in kurzer Zeit ein großes Netzwerk in der Firma aufbauen. Es war auch interessant drei unterschiedliche Führungspersönlichkeiten und -stile kennen zu lernen.“

Die Erfahrungen aus diesem Pilotprojekt fließen nun in die endgültige Konzeption des Traineeprogramms ein. Ab Herbst 2022 wird das Programm offiziell als Berufseinstieg bei der IKK Group und ihren Tochterunternehmen angeboten. Und Christina Kaiser hat sich entschieden: Sie wird ihre Karriere bei der IKK Group im Wasserbau starten.

:

Diesen Beitrag teilen: