Stadt der Zukunft – Urkunde für Energy2POG

Urkunde für Forschungsprojekt „Energy²POG“ verliehen

Das Programm „Stadt der Zukunft“ hat das Ziel, Projekte zu unterstützen, die neue Technologien, technologische (Teil-)Systeme sowie urbane Services und Dienstleistungen entwickeln und implementieren. Im Mittelpunkt stehen innovative Technologien und Konzepte der Energieerzeugung, -verteilung, -umwandlung und -speicherung, aber auch der Verbrauchsoptimierung in Gebäuden und Gebäudeverbänden sowie Technologien und Effizienz für Neubau und Sanierung. Auch unser Projekt „Energy2POG – hybrider Energieverbund am Pogusch“ wird im Rahmen des Forschungsprogramms gefördert.
Bei einer Evaluierung der Qualität und der Projektumsetzung am 21. Oktober 2021 vor Ort wurde an alle Projektbeteiligten, die Steirereck-Stadtpark GmbH, TBH Ingenieur GmbH, AEE INTEC und PPAG architcts zt GmbH für die Einhaltung der gesetzten Standards eine Urkunde vom Bundesministerium für Klimaschutz, der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik und Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft verliehen.


„Energy²POG“ – ein Gesamtkonzept für Nachhaltigkeit

Im Rahmen des Projekts „Energy²POG“ wird ein hybrides und hinsichtlich betrieblicher Stoffströme optimiertes Gesamtkonzepts für den Gastronomie- und Hotelbetrieb Steirereck-Pogusch umgesetzt. Das Konzept ermöglicht die Integration sämtlicher betrieblicher Stoffströme mit dem Fokus auf erneuerbare Energieversorgung (Wärme, Kälte, Strom), Reduktion des Ressourcenverbrauchs (vielfältige Nahrungsmittelproduktion vor Ort, Kreislaufwirtschaft und Kompostierung, ökologische Baustoffauswahl) und Senkung des mobilitätsbedingten Energie- und CO2-Verbrauches. Es soll gezeigt werden, dass durch ein umfassendes Maßnahmenbündel ein (nahezu) energieautarkes, ressourcenschonendes Tourismusprojekt in „Insellage“ realisiert werden kann.

Weitere Infos unter www.tbh.at www.tbh.atsowie https://nachhaltigwirtschaften.at/de

:

Diesen Beitrag teilen: