Justizanstalt Graz-Karlau, Neubau Besucherzentrum & Sanierung Haus 48+52

JA Graz-Karlau_700px-minDas gegenständliche Bauvorhaben untergliedert sich in folgende Teilbereiche: Neubau BesucherInnenzentrum, Neubau Sport- und Schießanlage, Sanierung / Umbau Bestandsgebäude Haus 48+52.

Sämtliche Bauwerke liegen am Areal der Justizanstalt Graz-Karlau. Der Neubau des BesucherInnenzentrums wurde im Hof zwischen dem Schloss- (Insassentrakt) und dem Verwaltungsgebäude errichtet. Es handelt sich dabei um ein eingeschoßiges Gebäude mit Flachdach sowie einem kleinen unterkellerten Bereich. Der Neubau ist durch zwei Verbindungsgänge ans bestehende Verwaltungs- und ans Schlossgebäude angebunden.

Der Neubau der Sport- und Schießanlage wurde außerhalb des Sicherheitsbereiches auf einer Grünfläche nördlich des Bestandsgebäudes Haus 48 errichtet. Dieser Neubau ist unterkellert, wobei sich das Untergeschoß nicht exakt mit dem Erdgeschoß deckt, d.h. in Teilbereichen ist das Erdgeschoß nicht unterkellert und in anderen Bereichen weist das Untergeschoß eine Flachdachkonstruktion auf.

Die Bestandsgebäude H48+52 wurden etwa zur Jahrhundertwende des vorigen Jahrhunderts errichtet. Beide Gebäude verfügen über ein Kellergschoß, ein Erdgeschoß (das Niveau des Erdgeschoßes liegt ca. 1,45 m über dem Straßenniveau), ein Obergeschoß und einen nicht ausgebauten Dachraum. Im Zuge der Baumaßnahmen wurden im Erdgeschoß und im Obergeschoß teilweise Innenwände entfernt.

Auftraggeber

BIG m. b. H. im Auftrag der Strafvollzugsdirektion für Justiz

Ort

Graz, Steiermark

Leistungen IKK

Örtliche Bauaufsicht
Baustellenkoordination gem. BauKG